Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Im Rahmen des erneuten Corona-bedingten Lockdowns wurde den Bibliotheken erlaubt, zeitlich befristet bis 31.7.21, Kopiebestellungen wieder elektronisch an den Endnutzer zu versenden.


Workflow 

  • Bibliotheken stellen Dokumente wie bisher über den Verteilserver an die VZ bereit
  • VZ generiert und versendet eine Email an die bestellende Bibliothek,  die folgendes enthält
    • Downloadadresse des Dokumentes vom einem Verzeichnis, das von der VZ zur Verfügung gestellt wird
    • Authentifizierungsdaten für diese Bestellung (Kennung und Passwort)
    • Name und Emailadresse des Bestellers
  • Diese Email kann von der Bestellbibliothek nach kleinen Textkorrekturen (Header entfernen, Name und Emailadresse des Nutzers einfügen, Unterschrift) an den Besteller weitergesendet werden.


Beispiel für so eine Email:

Sehr geehrte Nutzerin, sehr geehrter Nutzer,  

aufgrund der aktuellen Lage wurde den Bibliotheken erneut bis zum 31.7.21 erlaubt, Kopiebestellungen 
auch elektronisch an den/die Besteller*in zu übermitteln. Sie erhalten hiermit Zugang zu dem Dokument 
Ihrer hebis-Fernleihbestellung:

Bestellnummer: A012345678
Titel: 
Autor: 
Seiten: 

Sie finden Ihr gewünschtes Dokument unter der folgenden URL:  
https://hebis.rz.uni-frankfurt.de/ILL/direkt.html

Ihre Zugangsdaten lauten wie folgt:
Login: HEB_A012345678
Passwort: 1234

Das Dokument wird maximal 14 Tage dort für Sie bereitgestellt.

Mit freundlichen Grüßen

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Information fuer die Bibliothek
Name des Nutzers: XYZ
Emailadresse des Nutzers: xyz@heimatbibliothek.de
Emailadresse der Bibliothek: fernleihe@xyz-bibliothek.de


Beispiel für das Frontend: nach Aufruf der in der Email angegebenen URL https://hebis.rz.uni-frankfurt.de/ILL/direkt.html

Nach Ausfüllen der Authentifizierungsdaten und Klicken auf den Senden-Knopf erhält man dann folgende Ansicht:





  • No labels