Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Number of Successful Full-text Article Requests by Month and Journal -

Anzahl der erfolgreichen Volltextartikel-Aufrufe pro Monat und Zeitschrift


Welche Daten beinhaltet der Report?

Im JR 1 wird die Anzahl der erfolgreichen Aufrufe von Volltextartikeln einer Zeitschrift in einem Monat angegeben. In der obersten Zeile des Reports ist die Summe der Nutzungen von allen Zeitschriften des betreffenden Paketes zu finden.

Gezählt wird, wenn der Nutzer z.B. auf einer Website den Artikel sehen kann (HTML) oder wenn er den Artikel als PDF speichert. Wird zuerst der Artikel angesehen und dann als PDF gespeichert würden unter „Reporting Period Total“ zwei Nutzungen verzeichnet. Ob der Nutzer dabei über eine Suche auf der Website der Zeitschrift oder über eine Suchmaschine auf den Volltext stößt, ist für die Zählung unerheblich.

In der Spalte „Reporting Period Total“ werden alle erfolgreichen Aufrufe von Volltexten verzeichnet, auch in Formaten, die nicht einzeln aufgeführt werden wie z.B. die Formate ePub oder Mobi. Daher kann man nicht in jedem Fall in dieser Spalte die Summe aus den beiden anderen Angaben „Reporting Period HTML“ und „Reporting Period PDF“ erwarten.

Wenn die Nutzung mit „0“ angegeben wird, hat tatsächlich keine Nutzung stattgefunden, ein leeres Feld hingegen zeigt an, dass keine Nutzungsdaten übermittelt wurden.

Open Access Artikel oder andere Artikel, die nicht hinter einer Pay-Wall stehen, werden nur mitgezählt, wenn sich die Nutzer z.B. über IP Nummern einer Institution zuordnen lassen.

Wie bekommt man den Report?

Auswahl Reiter „Statistik“

Auswahl „Reportdaten“: JR1R4 dann werden nur die Pakete angezeigt, bei denen derzeit der JR1 verfügbar ist.

Auswahl eines Anbieters: es wird alles von diesem Anbieter zu JR 1 angezeigt

Danach Auswahl „Pakete“: Auswahl eines Pakets

Die angezeigten Monate stehen fest und können nicht verändert werden.

 

Wie könnte man weiter auswerten? Wie kann man die Daten interpretieren?

Generell gibt es im Report die Möglichkeit, Sortier- oder Filterfunktionen zu nutzen: in den einzelnen Spalten  (von „Titel“ bis „Reporting Period PDF“) ermöglicht ein Klick auf den Spaltentitel eine alphabetische Sortierung bzw. eine Sortierung nach Zahlengröße (jeweils auf- bzw. absteigend). So kann man sich beispielsweise die am meisten bzw. am wenigsten genutzten Zeitschriften anzeigen lassen.

In den Spalten „Titel“, „Publisher“, „Print-ISSN“ und „Online-ISSN“ ist durch Eingabe eines Begriffs oder einer Zahl die gezielte Filterung der entsprechenden Spalte möglich. So kann man gezielt bestimmte Titel ansteuern.

Über den Link „In Tabellenverwaltung exportieren” am Fuß der Tabelle können die Ergebnisse als csv-File gespeichert und in Tabellenkalkulationsprogrammen weiterverarbeitet werden, um z.B. Cost/Download-Berechnungen durchzuführen.

 

  • No labels